Detail

Pressekonferenz der Ministerin Heinisch-Hosek und des Stadtrats Oxonitsch im gerade erst fertig gestellten Gertrude Fröhlich-Sandner Campus (Bildungscampus Nordbahnhof)

Ganztagsvolksschule und Kindergarten offiziell übergeben

Anlässlich einer Pressekonferenz der Ministerin Gabriele Heinisch-Hosek und Stadtrat Christian Oxonitsch zum Thema „Ausbau der Kinderbetreuungsplätze in Österreich“ wurde auch der von der PORR Solutions als Eigentümerin entwickelte und von der PORR Projekt- und Hochbau als Generalunternehmer errichtete Gertrude Fröhlich-Sandner Campus der Presse vorgestellt.

Nach dem Spatenstich im Mai 2009 konnte Ende Oktober 2009 nach nur sechs Monaten Bauzeit die Dachgleiche des Projektes gefeiert werden. Die Fertigstellung des Projekts und offizielle Übergabe erfolgte Ende Juli, nach nur knapp mehr als zwei Jahren Gesamtprojektentwicklung und Umsetzung. Die offizielle Eröffnung wird Ende September 2010 stattfinden.

Inmitten des neuen Stadtteils, direkt am Rudolf-Bednar-Park, wurden auf rund 14.000 Quadratmetern eine Ganztagsvolksschule und ein Kindergarten errichtet. Das Projekt wurde im Rahmen eines Public Private Partnership gemeinsam von der Stadt Wien und einem Konsortium aus „PORR Solutions Immobilien- und Porr Solutions Immobilien- und Infrastrukturprojekte GmbH“ und „Bank Austria Real Invest GmbH“ maßgeschneidert entwickelt und geplant. Das Konsortium ist zudem für die Finanzierung und im weiteren Verlauf für die Betriebsführung, sowie Instandhaltung zuständig.

Die Bildungseinrichtung wurde nach der langjährigen Wiener Vizebürgermeisterin und Familienministerin Gertrude Fröhlich-Sandner benannt. Gertrude Fröhlich-Sandner hat seit 1969 wesentliche Akzente in der Wiener Bildungspolitik und der Jugendarbeit gesetzt. Beispiele sind etwa der Ausbau von Jugendzentren, die Schaffung von Streetworkern, das Wiener Ferienspiel oder die Gründung von Häusern der Begegnung.

Der Bildungscampus Nordbahnhof vereint eine 17-klassige Ganztagsvolksschule mit 420 Kindern und einen 11-gruppigen Kindergarten mit 250 Kindern "unter einem Dach" und wird damit zu einer gemeinsamen Bildungseinrichtung für 0 bis 10-Jährige. Bis zu 80 pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden hier ihren Arbeitsplatz finden. Der Kindergarten- und Schulbetrieb soll 2010 aufgenommen werden.

Die Entwicklung
Nach der Durchführung eines Architekturwettbewerbs, den Büro „Kaufmann Wanas ZT GmbH“ für sich entscheiden konnte, dienten die danach weiter spezifizierten Pläne als Vorgabe für die EU-weite PPPAusschreibung. Besonderes Augenmerk wurde bei der Planung die geschlechterspezifischen Bedürfnisse in der Gestaltung der Räumlichkeiten und Freiflächen gelegt. Ende Jänner 2009 ging dann das Konsortium um „PORR Solutions Immobilien- und Infrastrukturprojekte GmbH und Bank Austria Real Invest GmbH“ als Bestbieter hervor, das mit dem ökonomisch wie qualitativ besten Gesamtpaket überzeugen konnte. Der PPP-Partner musste zudem verbindliche Kennzahlen zum Energiemanagement vorlegen.

Wie funktioniert das Modell Public-Private-Partnership?
Dem PPP-Gedanken liegt das enge Zusammenwirken von öffentlicher Hand und privatem Know-how über den gesamten Lebenszyklus eines Projekts zugrunde – das bedeutet, dass Errichtung, Instandhaltung und der Betrieb über eine vorher vereinbarte Laufzeit – und somit auch das Risiko - in der Hand des privaten Partners liegen. Im vorliegenden Projekt ist dies auf vertraglicher Basis genau geregelt: Die Stadt Wien deckt über ein Pauschalmiet- sowie Facility Managemententgelt sämtliche Leistungen des privaten Partners ab.

Projektdaten im Überblick
Nutzung: Kindergarten und Volksschule
Adresse: 1020 Wien, Ernst-Melchior-Gasse 9
Personenanzahl: 670 Kinder; 80 Personen Personal
Grundstücksfläche: 14.724 m²
Bebaute Fläche: 5.640 m²
Bruttogeschossfläche: 12.751 m²
Umbauter Raum: 60.118 m³
Nutzfläche: 8.552 m²
Grünflächen Außenanlagen: 6.512 m²
Zahl der Stammklassen: 16 + 1 Vorschulklasse
Kindertagesheim: 11 Gruppen
Turnsäle: T1: 405 m², T2: 405 m²
Beheizung: Fernwärme
Anzahl der Stellplätze: 25 offene Stellplätze (davon 19 

Zurück